Druckansicht öffnen
 

Spendenkonto für Ukraine-Flüchtlinge


Bild zur Meldung: Spendenkonto für Ukraine-Flüchtlinge



In den letzten Tagen häufen sich die Anfragen, inwiefern wir in unserer Stadt und ihren Ortsteilen etwas für die Ukraine-Flüchtlinge tun können. Über den bisherigen Stand wurde hier bereits berichtet: Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge.

 

Seit heute gibt es ein Spendenkonto der Stadt Penig zur Unterstützung der Flüchtlinge:

 

Kontoinhaber:

Stadt Penig

IBAN:

DE96 8705 2000 0190 0499 87

Verwendungszweck:

Ukrainehilfe / Ihre Anschrift

 

Die auf diesem Konto eingehenden Spenden werden zur Unterstützung der Ukraineflüchtlinge, vorzugsweise in unserem Stadtgebiet, verwendet. Sollte es keinen Bedarf direkt in Penig, z.B. für das Herrichten und Ausstatten von Wohnungen o. Ä., geben und auch nicht mehr zu erwarten sein, werden die Mittel an anerkannte Hilfsorganisationen zu gleichem Verwendungszweck, also der Unterstützung der Ukraineflüchtlinge, weitergeleitet.

 

Spendenquittungen werden ab einem Betrag von 50 € ausgestellt. Gegenüber dem Finanzamt reichen für geringere Beträge auch Kopien der Kontoauszüge als Spendennachweis. Bitte beachten Sie die zwingende Angabe Ihrer Anschrift im Verwendungszweck, sofern Sie eine Spendenquittung für Beträge ab 50 Euro wünschen.

 

Vergessen dürfen wir bei all der Sorge um die Kriegsopfer aber auch die Bedürftigen in unseren Reihen nicht. Eine Nachfrage beim Netz-Werk e. V. Mittweida, dem Betreiber unserer Tafel-Ausgabestelle in Penig, hat ergeben, dass aktuell höchstens noch ein Viertel der sonst üblichen Lebensmittelspenden durch Supermärkte und andere Spender getätigt werden. Das hat zur Folge, dass die Lager nahezu leer sind. Es fehlt an Reis, Nudeln, Konserven, Cornflakes und ähnlichen lang haltbaren Lebensmitteln zur Verteilung an die Hilfebedürftigen. Eine Abgabe der o.g. Lebensmittel ist donnerstags von 13:00 bis 14:00 Uhr an der Ausgabestelle Uttenweiler Weg 22 möglich.

Weitere Informationen

Mehr über

Stadt Penig