17.11., 17.00 Uhr Einweihung der Informations- und Erinnerungstafel zum Frauen-KZ-Außenlager Penig
22.11., 13.30 Uhr PREIS-SKAT zur Ermittlung des Skatmeisters
22.11., 11.00 Uhr und 15.00 Uhr Traditionelles Marionettentheater in Arnsdorf
29.11., 14.00 Uhr Seniorenweihnachtsfeier der Ortsteile Langenleuba-Oberhain, Niedersteinbach, Obergräfenhain und Wernsdorf
30.11., 15.00 Uhr Basteln und Plätzchen backen in der Begegnungsstätte "Ruth"
02.12. und 03.12., 14.00 Uhr Peniger Weihnachtsmarkt
08.12., 14.00 Uhr Seniorenweihnachtsfeier in Chursdorf
09.12., 14.00 Uhr Märchenzeit in den Kellerbergen
09.12., 14.30 Uhr Weihnachtsfeier der Seniorinnen und Senioren von Tauscha
09.12., 15.00 Uhr Kinderweihnachtsfeier in Chursdorf
09.12. und 10.12. Familientheater zur Weihnachtszeit
10.12., 15.00 Uhr Weihnachtskonzert
Veranstalter: Gemischter Chor Penig e.V. und Chor der Erich Kästner Grundschule Penig

Brandschutzbedarfsplan

Brandschutzbedarfsplan der Stadt Penig
Der Brandschutzbedarfsplan für die Stadt Penig soll zur Gewährleistung eines wirkungsvollen Schutzes der Bevölkerung im abwehrenden Brandschutz, der technischen Hilfe und für öffentliche Notstände die Arbeitsgrundlage darstellen.
Die Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes für die Stadt Penig  ist entsprechend des Beschlusses Nr. 04 / 04 vom 11. April 2013 des Stadtrates der Stadt Penig in Kraft gesetzt.

Hier können Sie sich zur Brandschutzbedarfsplanung informieren.


Bürgerinformation Hochwasser

Die Hochwasserschutzanlagen in der Stadt Penig sind bis zum Sommer in großen Teilen fertiggestellt. Ausgerichtet auf die neue Situation, als auch abgestützt auf die Erfahrungen aus 2002, 2013 und dem Starkregenereignis in Niedersteinbach werden die Vorbereitungen auf Folgeereignisse bei der Organisation neu strukturiert und auch Material neu beschafft. Die daraus notwendige Aktualisierung der Unterlagen für den Hochwasserschutz der Stadt Penig erfolgt derzeit. Auch wenn Teile darin auf die "Zwickauer Mulde" verweisen, richtet sie sich nicht nur ausschließlich an deren Anlieger, sondern an alle Bürgerinnen, Bürger und auch Gäste der Gemeinde. Es wird empfohlen, dieses Info-Blatt herauszunehmen, um es im Ernstfall als Hilfsmittel nutzen zu können. Zusätzlich erfolgt eine elektronische Bereitstellung über "www.gfw-penig.de" --> Hochwassersituation und zukünftig als Flyer im Foyer des Rathauses. Für das IV. Quartal dieses Jahres wird in Zusammenarbeit von Stadtverwaltung, Gemeindefeuerwehr Penig, Landestalsperrenverwaltung Sachsen und dem ZWA ein Probelauf vorbereitet, bei dem wir Sie als Bürgerschaft heute schon um Unterstützung und Verständnis bitten. -> zum Download