Bei einem Schüler der Klassenstufe 1 der Erich Kästner Grundschule wurde das Corona-Virus nachgewiesen. Die Kinder, Lehrer*innen sowie Erzieher*innen der betreffenden Klasse sind informiert und befinden sich für 14 Tage in häuslicher Quarantäne.
Für alle anderen läuft der Schulbetrieb vorerst im Regelbetrieb weiter. Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der besonderen Situation im Hort momentan leider keine Hausaufgaben abgearbeitet werden können.
Am 09.12. um 19.30 Uhr tagt der Ortschaftsrat Langensteinbach im Ratssaal der Stadtverwaltung Penig.
Am 10.12.2020 um 19.00 Uhr tagt der Ortschaftsrat Thierbach im Dorfgemeinschaftshaus Markersdorf.

Herzlich willkommen in Penig ... genau meine Stadt

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir heißen Sie "Herzlich willkommen" in unserer schönen sächsischen Kleinstadt.

Penig mit ihrem historisch wertvollen Stadtkern, dem renovierten Renaissance-Rathaus, dem sanierten  Neuen Schloß, dem neu gestalteten Schloß- und Marktplatz, ihren engen verwinkelten Gassen und den teilweise schon mit viel Engagement und Liebe der Besitzer hergerichteten Bürgerhäusern kann auf eine bewegte Stadtgeschichte verweisen. Im Jahr 2002 feierten wir die 775–Jahr-Feier der ersten urkundlichen Erwähnung unserer Stadt. Aber nicht nur die Historie unserer Stadt hat einiges zu bieten. Nein, schon seit dem Mittelalter hat sich unsere Stadt von einem Handwerks- zu einem Industriestandort entwickelt. So zum Beispiel hatte die Zunft der Töpferer für ihre Zeit einen sehr hohen Leistungsstand, was sich in der Geschichte um den „Großen Topf zu Penig“ von 1483 widerspiegelt.  Die Papierfabrik Penig blickt auf eine sehr lange Tradition zurück. Sie ist heute die älteste noch produzierende Papierfabrik in Deutschland. Seit dem vorigen Jahrhundert sind der Maschinenbau und die Herstellung emaillierter Metallwaren in Penig ansässig. Auch hier konnten die Strukturanpassungen in die heutige Zeit vollzogen werden. Weltweite Geschäftsbeziehungen zeugen von der Leistungskraft der Unternehmen. Von modernster Abwasserbeseitigungstechnik bis zum Zahnrad hat sich Penig zu einem modernen Handwerks-, Dienstleistungs-, Verwaltungs- und Industriestandort entwickelt.

Nicht nur das Traditionelle, nein, auch zeitgemäße Entwicklungsmöglichkeiten im gewerblichen Bereich und im Wohnungsbausektor, die Nähe zu den Oberzentren Chemnitz und Leipzig und die Anbindung an die A 72 bietet der Standort Penig gute Rahmenbedingungen für eine gedeihliche Entwicklung der Stadt.

Des Weiteren verfügt Penig über eine erforderliche Infrastruktur, wie Kinderkrippen, Kindergärten, Schulhorte, Grundschulen, eine Oberschule, ein Gymnasium in freier Trägerschaft und ein Freibad. Aber auch ein Kultur- und Schützenhaus, wo sich trefflich feiern lässt, gehört dazu.

Viel Freude bei Ihrem virtuellen Streifzug durch Penig. Unter den einzelnen Rubriken finden Sie Wissenswertes, Interessantes und aktuelle Informationen.