Die Stadtverwaltung hat für den Besucherverkehr zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Alle Besucher, die das Rathaus betreten, haben weiterhin einen Mund- Nasenschutz zu tragen und die Abstandsregelungen einzuhalten.

Veranstaltungstipps

Das MuseumsMobil – kurz MuMo genannt – des Erich Kästner Hauses für Literatur, Dresden, macht in Penig Station. 

Das kostenfreie Angebot richtet sich an alle Altersgruppen und ist als Open-Air-Projekt gerade jetzt ein Freizeitangebot, welches man recht sicher und bei sommerlichen Temperaturen gut im Freien genießen kann.
Das Team des gelben MuMo lädt mit dieser analogen Ausstellung ein, über die Themen  Heimat, Nähe, ICH  aber auch Träume, Erinnerung oder Arbeit und Zusammenhalt nachzudenken, zu erfahren, was Erich Kästner dazu dachte oder mit ihm Gedanken dazu auszutauschen. 

Standort: Penig, Schloßplatz

Termine: 20. August, 9 -13 Uhr und 3. September, 13- 17 Uhr


 logo phil

Vogtland Philharmonie spielt Vivaldis vier Jahreszeiten in der Stadtkirche: Musikalisch durch Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter

Eigentlich stand zum Tag der Deutschen Einheit ein großes Kon­zert im Kalender der Vogtland Philharmonie, denn die Stadtver­waltung Penig hatte das Orchester mit Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 9 d-Moll in die Stadtkirche eingeladen. Leider ist es unter den immer noch notwendigen Abstandsregeln und Schutzmaßnahmen nicht möglich, dieses Werk mit großem Chor, Solisten und großem Orchester in der Peniger Stadtkir­che aufzuführen. Um dennoch ein Konzert anbieten zu können, haben wir gemeinsam mit der Vogtland Philharmonie eine Alter­native gesucht und gefunden.

Mit entsprechend reduzierter Besetzung bringt die Vogtland Phil­harmonie nun am 3. Oktober 2020 um 18 Uhr deshalb die vier Violinkonzerte aus Antonio Vivaldis wohl berühmtesten Werk „Die vier Jahreszeiten" in die Peniger Stadtkirche und ergänzt das Programm um die Serenade Nr. 6 D-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart, auch bekannt als „Serenata notturna". Solist an der Vio­line wird Konzertmeister Sergei Synelnikov sein. Am Pult steht GMD Stefan Fraas, der auch die zu den Jahreszeiten verfassten Sonette rezitieren wird, mit denen vermutlich Vivaldi selbst seine vier Konzerte auch in Worten porträtierte.

Karten sind zu den Öffnungszeiten in der Stadtkasse Penig für 10 EUR erhältlich, Kinder bis 14 Jahre zahlen den halben Preis. Aufgrund des notwendigen Hygienekonzeptes ist nur ein begrenztes Platzangebot verfügbar.

bild phil