Die Stadtverwaltung hat für den Besucherverkehr zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Alle Besucher, die das Rathaus betreten, haben weiterhin einen Mund- Nasenschutz zu tragen und die Abstandsregelungen einzuhalten.

Bilz Gesundheits- und Aktivregion

  

  


Entdecken Sie die Bilz-Route zwischen Burgstädt, Lunzenau und Penig

Seit 2008 arbeiten die drei Kommunen in verschiedenen Bereichen unter der Marke, des in der Region geborenen Friedrich Eduard Bilz zusammen. So finden neben dem jährlichen „Tag der Gesundheit“ auch regelmäßig Bilz-Stammtische zu verschiedenen Themen und Lesecafes bzw. eine Aktivküche statt.

Sich gesund ernähren, viel frische Luft und in Bewegung bleiben – schon Friedrich Eduard Bilz wusste, was dem Körper gut tut. In Arnsdorf bei Penig geboren war er ein Wegbereiter der Naturmedizin. Heute leben seine Gedanken in der Bilz Gesundheits- und Aktivregion um Burgstädt, Lunzenau und Penig wieder auf – und können auf der Bilz-Route, die die drei Kommunen Burgstädt, Lunzenau und Penig miteinander verbindet, aktiv umgesetzt werden. Die Bilz-Route bietet für alle Radfahrer Möglichkeiten zur Betätigung – unabhängig von Alter oder Fitnessstand. Die Strecke ist abwechslungsreich und nutzt Wege und Straßen durch die Städte und Ortschaften, vorbei an vielen Kleinoden. Geübte Radler können die Gesamtstrecke von 35 Kilometern absolvieren, wer es kürzer mag, nutzt verschiedene – ebenfalls beschilderte – Ausweichrouten. Unterwegs laden die an der Strecke liegenden Kräutergärten zu Entdeckungen ein oder es kann in den regionalen Gaststätten die eine oder andere gesunde Leckerei probiert werden. Familien sind im Naturpark „Köbe“ in Penig gut aufgehoben, können Schloss Rochsburg erkunden oder im Burgstädter Sportzentrum am Taurastein ein paar Runden schwimmen.

Bei Fragen erreichen Sie Projektmanagerin Ines Kunze per E-Mail unter bilz-region(at)stadt-burgstaedt.de.

Logo LEADER

                                                                                                                                            Gefördert wird ein Projektmanagement zur Verbesserung regionaler Kommunikationsstrukturen.

Im Projektzeitraum von April bis Dezember 2016 konnten zahlreiche Veranstaltungen rund um die gesundheitsfördernden Gedanken von Friedrich Eduard Bilz initiiert und begleitet werden. Bestehende Veranstaltungsreihen wurden gefestigt sowie einige neue ins Leben gerufen. Durch diese und weitere Bemühungen konnte das Thema Bilz weiter ins Bewusstsein der Bevölkerung gerückt werden. Dieser Prozess wurde und wird auch in den Jahren 2017 und 2018 erfolgreich fortgesetzt.



Bilz-Logo

Neben der Verwendung des Logos durch die Kommunen kann auch einzelnen Personen, Personenvereinigungen sowie ortsansässigen gewerblichen Unternehmen auf Antrag bei einer der drei Kommunen (Burgstädt, Lunzenau, Penig) die Verwendung des Logos gestattet werden. Die Genehmigung bedarf der Zustimmung aller drei Kommunen und wird vom Bürgermeister der angefragten Kommune auf jederzeitigen entschädigungslosen Widerruf schriftlich erteilt.