Die Stadtverwaltung hat für den Besucherverkehr zu den regulären Öffnungszeiten wieder geöffnet. Da sich die telefonischen Terminvergaben unter 037381 / 959-0 für beide Seiten (Verwaltung und Besucher) mehr als bewährt haben, empfehlen wir, davon auch weiterhin Gebrauch zu machen. Alle Besucher, die das Rathaus betreten, haben weiterhin einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und die Abstandsregelungen einzuhalten.
Die Kindertagesstätten sind mit eingeschränktem Regelbetrieb wieder geöffnet - informieren Sie sich unter "Informationen zum Coronavirus".

Ummeldung eines Gewerbes

Ändert sich der Gewerbeumfang oder die Art Ihres Geschäftes dann müssen Sie dies laut § 14 oder § 55 c Gewerbeordnung der Bundesrepuplik Deutschland bei dem Gewerbeamt anzeigen. Dies geschieht mit einer Gewerbeummeldung. Der Gewerbetreibende muss diese selbst, bei Personengesellschaften (zum Beispiel OHG, BGB-Gesellschaft) die geschäftsführenden Gesellschafter oder bei Kapitalgesellschaften (zum Beispiel GmbH, AG) der gesetzliche Vertreter erledigen.
Ziehen Sie mit Ihrem Gewerbe ineine andere Gemeinde, können Sie das nicht mit einer Gewerbeummeldung erledigen. Sie müssen dazu das Gewerbe abmelden und in der neuen Gemeinde wieder anmelden. Die Gewerbeummeldung erfolgt nur, wenn Sie innerhalb der Stadt Penig weiterhin ihrem Gewerbe nachgehen.
Unser Gewerbeamt leitet umgehend die Gewerbeummeldung an andere zuständige Stellen weiter. Es wird das Finanzamt, die Handwerkskammer (HWK) oder die Industrie- und Handelskammer (IHK), die Agentur für Arbeit und die Berufsgenossenschaft davon in Kenntnis gesetzt.  

Unterlagen zur Beantragung einer Gewerbeummeldung:
  • aktueller Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • Handelsregisterauszug, Genossenschaftsregisterauszug, Vereinsregisterauszug, soweit Ihre Firma in einem Register eingetragen ist
  • Ummeldung erfolgt nicht durch Gewerbetreibenden, sondern durch einen geschäftsführenden Gesellschafter oder einen gesetzlichen Vertreter, so muss demjenigen, der die Abmeldung vollzieht´, eine schriftliche Vollmacht erteilt werden
  • es können auch weitere Unterlagen oder Nachweise erforderlich sein
  • ausgefülltes und unterschriebenes Gerwerbeummeldungsformular 

Der Antrag kann erst dann bearbeitet werden, wenn alle Unterlagen vollständig eingegangen sind. Die Bestätigung des Einganges Ihres Antrags erfolgt innerhalb von 3 Tagen.
Die Kosten der Umeldung betragen 12 EUR.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Pohl, Telefonnummer 037381/95943, gern zur Verfügung.