Die Stadtverwaltung hat für den Besucherverkehr zu den regulären Öffnungszeiten wieder geöffnet. Da sich die telefonischen Terminvergaben unter 037381 / 959-0 für beide Seiten (Verwaltung und Besucher) mehr als bewährt haben, empfehlen wir, davon auch weiterhin Gebrauch zu machen. Alle Besucher, die das Rathaus betreten, haben weiterhin einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und die Abstandsregelungen einzuhalten.
Die Kindertagesstätten sind mit eingeschränktem Regelbetrieb wieder geöffnet - informieren Sie sich unter "Informationen zum Coronavirus".

Ausnahme von Sperrzeiten

Die Sperrzeit ist die Zeitspanne, in der kein Betrieb Leistungen gegenüber Ihrem Gast erbringen darf und wo sich auch keine Gäste innerhalb der Betriebsräume aufhalten dürfen. Die allgemeine Sperrzeit ist täglich von 5 bis 6 Uhr. Wird jedoch in der Nacht zum 1. Januar, zum 1. Mai und zum 2. Mai aufgehoben. 
Die Änderung der Sperrzeit ist gemäß sächsicher Gaststättenverordnung zu beantragen. Die Sperrzeit kann verkürzt oder sogar ganz aufgehoben werden. Dies entscheidet das Gewerbeamt. Der Beginn der Sperrzeit kann bis höchstens 20 Uhr vorverlegt, das Ende der Sperrzeit bis 7 Uhr hinausgeschoben oder die Sperrzeit befristet und widerruflich verkürzt oder aufgehoben werden.

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?

  • das Vorliegen eines öffentlichen Bedürfnisses oder
  • das Vorliegen besonderer örtlicher Verhältnisse 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Pohl, Telefonnummer 037381/95943.