Löschke, Georg

Löschke, Georg

  • geboren am 28. Juni 1852 in Penig
  • gestorben am 26. November 1915 in Baden-Baden 
  • Sohn von Löschke, Friedrich Bernhard, Archäologe
  • Studium in Leipzig und Bonn, wo er promovierte
  • 1880 als Professor für Klassische Philologie und Archäologie an der Universität Dorpat (estnisch: "Tartu")
  • 1889 Professor für Klassische Archäologie in Bonn, Rektor der Universität
  • wurde 1912 nach Berlin berufen
  • er war 1901 an der Gründung der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts beteiligt
  • seit 1900 förderte er bedeutende Ausgrabungsprojekte im Römerlager Haltern/Westfalen und
  • seit 1912 in den Kaiserthermen in Trier
  • 1913 wurde er Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften