Abmeldung eines Gewerbes

Abmeldung eines Gewerbes

Wenn Sie Ihr Gewerbe in der Stadt Penig aufgeben oder in einen anderen Meldebezirk ziehen, müssen Sie dies anzeigen. Nach § 14 oder § 55 c der Gewerbeordnung der Bundesrepublik Deutschland ist es Pflicht, dies mit einer Gewerbeabmeldung bei unserem Gewerbeamt kenntlich zu machen. Die geschäftsführungsberechtigten Gesellschafter einer Personengesellschaft (zum Beispiel bei einer GbR, OHG oder KG) und bei Kapitalgesellschaften die gesetzlichen Vertreter (zum Beispiel bei GmbH oder AG) müssen, wenn Sie das Unternehmen verlassen, eine Gewerbeabmeldung durchführen.
Das Gewerbeamt leite die Gewerbeabmeldung umgehend an andere zuständige Stellen weiter. Es werden das Finanzamt, die Handwerkskammer (HWK) oder die Industrie- und Handelskammer (IHK), die Agentur für Arbeit, das Registergericht und die Berufsgenossenschaft von Ihrer Gewerbeabmeldung informiert.

Folgende Unterlagen müssen die bei einer Gewerbeabmeldung vorlegen:
  •  aktueller Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung


Die Abmeldung erfolgt nicht durch Gewerbetreibenden, sondern durch einen geschäftsführenden Gesellschafter oder einen gesetzlichen Vertreter. So muss demjenigen, der die Abmeldung vollzieht, eine schriftliche Vollmacht erteilt werden.

  • ausgefülltes und unterschriebenes Gerwerbeabmeldungsformular 

Formular zum Drucken und Ausfüllen per Hand.

Der Antrag kann erst dann bearbeitet werden, wenn alle Unterlagen vollständig bei uns eingegangen sind. Deshalb überprüfen Sie bitte noch einmal sorgfältig, ob alle benötigten Unterlagen beigefügt und ordnungsgemäß ausgefüllt wurden. Die Bestätigung des Eingangs Ihres Antrags erfolgt innerhalb von 3 Tagen. Die Kosten für die Abmeldung betragen 12 EUR.

Für Fragen steht Ihnen Frau Baier, Telefonnummer 037381/95943, gern zur Verfügung.